Aktuelles

 

 

 

Freitag, 5. Mai um 19 Uhr Themenkunstverein im Cafe Bernstein

Eintritt frei. Spende

 

In den Mittelpunkt seines Filmes stellt Lutz Gregor Fatoumata Diawara. Die Singer-Songwriterin war 19, als sie aus Mali flüchtete, um einer arrangierten Heirat zu entgehen. In Europa wurde sie als Schauspielerin und Sängerin berühmt, arbeitete mit Herbie Hancock, Dee Dee Bridgewater und dem kubanischen Pianisten Roberto Fonseca zusammen.

 

Sie kehrt in ihre Heimat zurück, um möglichst viele Musiker – über alle ethnischen und musikalischen Grenzen hinweg – zu einem Mali All Star Orchestra zu vereinen.

 

 

Regisseur Lutz Gregor setzt in seinem musikalisch mitreißenden Roadmovie einer meist negativen Berichterstattung über Afrika als Armutskontinent und Krisenherd positive Bilder von leidenschaftlichen Künstlerinnen und Künstlern entgegen. Gleichzeitig avanciert seine Dokumentation zum eindringlich Statement für Frieden und Toleranz und warnt vor einem undifferenziertem Feindbild „Islam“. Und schließlich erinnert er daran, dass Malis Musik zum musikalischen Welterbe zählt. Hier liegen die Wurzeln des Blues und des Jazz, den die westafrikanischen Sklaven auf die Baumwollfelder Nordamerikas mitgebracht haben.

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Externe Veranstaltungen

Einladung zu den Christlich-islamischen Dialogwochen 2017 in Nürnberg, veranstaltet von Köbrü, Leonhardstraße 13 in Nürnberg

Brücke-Köprü ist ein Begegnungszentrum für Christen und Muslime in Nürnberg / Brücke-Köprü is a Center for Christian Muslim Encounter in Nuremberg / مركز لللقاء مع المسحين والمسلمين في مدينة نورنبيرغ‎

Sie finden von Mo. 24. April bis Di., 23. Mai statt. „Wege aus der Angst“ lautet dieses Jahr das sehr aktuelle Thema.

Näheres: Köbrü auf Facebook

 


Regelmäßige Veranstaltungen

Cafe International

Das nächste Cafe International findet  erst am Freitag, den 26.5. um 15 Uhr im kath. Pfarrheim in der Unteren Kellerstraße statt. (ab 27.5. ist Ramadan) Alle Feuchterinnen und Feuchter sind dazu herzlich eingeladen. Es gibt wie immer selbstgebackene Kuchen und Kaffee/Tee. Kommen Sie ins Gespräch mit den Flüchtlingen und Asylbewerbern in Feucht.

 


 

Ältere Aktivitäten (Archiv)

 

Zusätzliche Informationen